Gamer Lifestyle

Der Blog Fabão

  • Übersetzer

    Portuguese flagItalian flagEnglish flagGerman flagFrench flagSpanish flagJapanese flag
  • Über Gamer Lifestyle

    Dies ist ein Blog über das Leben Stil der Spieler, die den Stil der Videospiele als Kunst, Kultur, Wirtschaft und Unterhaltung versteht; der Stil dieser Stücke, vor allem aber diejenigen, die die Spiele zu denken; der Stil der Spieler, der nimmt und sieht es nicht Weltflucht, sondern eine Ergänzung zu allen anderen Aspekten ihrer Existenz und Bestrebungen friedlich revoltieren. Warten philosophischen Themen, Ausstattung, Diskussionen, Polemiken, Meinung, dies alles zusammen und nichts davon zu. Wie auch immer, es lebe der Stil der Gamer Leben und kommen hierher, um darüber zu diskutieren.
  • Abonnieren Sie RSS-Feeds

  • Updates per E-Mail

    Um Updates direkt an Ihre E-Mail erhalten, klicken Sie hier .
  • Anzeigen

  • Nachrichten in Games Play-Asia

  • News Play-Asia in Zahlen

  • News Play-Asia in Bücher

  • Suche nach Produkten Play-Asia

Gerechte für das Recht auf schwarz sein [Gamemaster 34, 11/2007]

Eingestellt von Fabão auf 20. April 2008

Nein, starb nicht der Blog Gamer Lifestyle. Ich auch nicht. Dies nur damit beschäftigt, mit Gaming Bücher, Zeitschriften und Hochschule. Dass in der Folge blieben in einem Zustand der Lethargie. Und ist bereit, auf den Blog in einer Art, wie ich dachte, für einige Rückschale, die einzige plausible jetzt, ihn zu füttern: Gerechter, der neue Abschnitt, der in unbearbeiteten Versionen bereits in der Vergangenheit veröffentlichten Texte (die in der Regel wollen mehr als zu sagen, bringt die veröffentlicht, da ich noch Schwierigkeiten man sich dem Zwang des Charakters Grenzen : P ). Oder andere Mal - vielleicht einmal pro Woche, noch nicht entschieden - ich werde einen neuen alten Text hier posten und, wenn nötig, machen einige Überlegungen.

Debüt im Abschnitt, eine im November 2007 die Gamemaster-Magazin in meiner Spalte Serious Game veröffentlichten Text: "Für das Recht, schwarz zu sein." Es war auch der Text, der die Säule dort eingeweiht wurde, und wie lange wollte die Angelegenheit zu besprechen, entschieden, dass es so sein würde, auch wenn die ganze Tamtam, das motiviert aufgetreten im Juli 2007, aber jetzt ist die Wiederveröffentlichung gerechtfertigt, weil bei ist noch vorhanden und wird weiterhin Lärm für eine lange Zeit zu verursachen, wie wir sehen werden. Nicht mehr, der Text:

Das Recht, schwarz zu sein

Eines der besten Dinge, die auf der E3 in diesem Jahr gezeigt, war der Trailer für Resident Evil 5, mit Überschwang von den Fans empfangen. Aber es dauerte nicht lange, für jemanden, der von einem einzigen desvirtuasse Tatsache sprechen: Schwarze von weißen Protagonisten ausgerichtet. Unter anderem Artikel über die angebliche Problem, unterstrich die Kym Platt Blog Blacklooks.org . Der Schriftsteller erklärt, dass RE5 "ist problematisch, auf vielen Ebenen, einschließlich der Darstellung Schwarzer Menschen als unmenschliche Wilde, die Tötung von Schwarzen von einem weißen Mann in Militärkleidung und die Tatsache, dass dieses Spiel richtet sich an Kinder und junge Erwachsene."

Der Artikel ist auch "problematisch auf mehreren Ebenen" - wie maiusculizar das Wort "schwarz" und nicht das Wort "weiß" und die Tatsache, das Spiel sicherlich bekommen die M-Rating, seit über 17 Jahren - aber ich werde mich nicht verpassen Analysieren der Form anstelle des Stoffes. Die Frage ist, ob oder ob nicht RE5 ist rassistisch - oder, besser gesagt, denken Sie daran: Was ist das Rassismus? Es ist die Aufnahme von einer Hierarchie zwischen den Rennen - und ich weiß nicht predigen RE Rennen Vorherrschaft, offen oder subtil zu erinnern.

RE4 wurde in einem spanischen Dorf in Zombies verwandelt werde. Niemand beschwerte sich der Unterdrückung der Iberer und mögliche Verlängerung, Latinos. Capcom hat die Lage der RE5 angekündigt, aber wird angenommen, dass ein Land in Afrika oder Gerüchte Punkt, Haiti sein. Wie in den vorherigen Spielen, wird die Serie in eine neue Umgebung gebracht, und es ist natürlich, dass die Zombies sind schwarz auf einem schwarzen Mehrheit Land - wenn es in den Amazonas-Dschungel, würden wir erwarten, dass sie Indianer sein, nicht? Sollten sie alle zu ersetzen durch die Weißen? Oder würde das Virus als rassistisch nicht für jeden, der nicht weiß war infizieren?

Wenn das Szenario für Haiti, mehr zu sein als eine Hommage Abbau, da das Land gilt als der Ursprung des Mythos von Zombies. Chris sicherlich erhalten Unterstützung nativer Charaktere wie Leon hatte Hilfe von Luis Sera in RE4, und dann wird es schwarz gegen schwarz sein, denn die Handlung ist nicht über Rassendiskriminierung, sondern um das Überleben, um den Kampf gegen Wesen, die ihn töten wollen, etwa suche eine Heilung für das Böse, das ausbreitet.

Rassistisch macht einen Unterschied, ist es, als ob die Schwarzen waren Elenden, die besonderen Schutz vor Bedrohungen erstellt nur von dem unbewussten rassistischen Paranoia notwendig zu handeln. Sie wollen nicht schwarz Zombies, nicht die Schwarzen in Afrika oder Haiti wollen. Die ethnische Segregation ist ein echtes Problem, aber es wird abgelehnt und gefordert, wo immer wirklich existiert. Und Bob Marley erlauben Sie mir, einen Satz von ihm anzupassen diesen Kontext: Während die Zombie Hautfarbe wichtiger ist als Probleme des wirklichen Lebens, es wird immer Krieg geben.

Überlegungen: In einem aktuellen Interview hat sich Produzent Juni Takeuchi bestätigt, dass Resident Evil 5 ist wirklich passiert in Afrika, justicando, dass der Kontinent gilt als die Wiege der Menschheit, und dass es Sinn macht, dort zu suchen, die Herkunft des Virus, der Angelpunkt der Survival Horror ist .

[Youtube = http: //www.youtube.com/watch sOvyFvO80Uw v = de & hl =]

Auch vor kurzem, als ich erwähnte es oben, die Kontroverse kam auf die Nachrichten Online (der Freund Fabio Bracht machte auch eine interessante Reflexion auf dem Blog Continue.com.br ), wenn N'Gai Croal , in einem Interview zu seinem Freund Stephen Totilo für das Blog MTV Multiplayer, sagte der Trailer für RE5, dass "Es ist klar, dass kein schwarz arbeitete an diesem Spiel", so dass ein sehr gültiges Rücksicht auf Szenen mit der globalen historischen Kontext der Rassendiskriminierung gegen Schwarze angezeigt verknüpfen. Und weiter: "Sie [die Feinde] sind versteckt in den Schatten, kann man kaum ihren Augen zu sehen, und die Aussicht auf den Anhänger ist nicht jemand, der kommt, um den Menschen zu helfen. Es ist, als wenn sie alle gefährlich waren; sie alle müssen getötet werden. "

Croal ist einer der Journalisten ich am meisten bewundere in den USA, Herausgeber des Blogs Level Up, Autor von Smart-Artikel und einige der coolsten Interviews, die ich je gelesen habe. Sein Anliegen, zu sagen, die RE5 Inhalt (schießen schwarz) unterscheidet sich von RE4 (schießen Hispanic), zum Beispiel, ist, dass man den historischen Kontext, die die Szenen des neuen Spiels tragen implizit nicht distanzieren. Es ist wahr, dass die Japaner (in diesem Fall, die Entwickler des Spiels) nicht dazu neigen, sich der fremden Welt zu sein, so oder andere Mal zu schaffen stereotype Bilder von dem, was wir nicht außer oberflächlich kennen oder Adresse Themen in einer Weise, die andere beleidigen kann (als passiert in der analysierten Objekt hier). Anstatt jedoch betrachten hier die Absicht der Macher des Spiels (das war sicherlich nicht niemanden beleidigen, bevor sie eher auf eine Art Entfremdung) oder den Inhalt des Spiels (die noch in der Entwicklung und die immer noch wenig bekannt, aber vielleicht können wir davon ausgehen, wie es in der Zeitschrift Spalte ausgegangen, dass nicht alle Einheimischen sind Feinde, wie in den Bildern in der letzten Video-Interview mit Jun Takeuchi gesehen vorgeschlagen), ist es wichtig, die Unberührbarkeit der menschlichen Rasse Vielfalt als entmystifizieren literarische Elemente ohne Anklage einem benachbarten Realität als einfache Tatsache, dass es sie gibt. Kein Werturteil - da es wirklich von Unterdrückern und Unterdrückten erstellt.

Man muss auch berücksichtigen, die Kultur der Menschen, die die Arbeit entstanden ist. Moderne Feministinnen, zum Beispiel, sind wahrscheinlich in Aufruhr, die Rolle der Frauen in der antiken griechischen Gesellschaft, die in der Literatur und anderen Kunstformen der Zeit widerspiegelt kennen. Es ist daher notwendig, um die Kreationen von Homer, Platon, Aristoteles zu verbannen ...? Nein, wir müssen eine bewusste Zusammenhang Lektüre.

Ich schlage vor, einen ähnlichen Ansatz RE5. Nicht, dass Japan tötet den Black Hills (oder wir würden auch davon ausgehen, dass alle anderen ethnischen Gruppen, einschließlich der japanischen Phänotyp selbst, und sogar Aliens und Tiere, da sie alle Themen Nipponese viele andere Spiele), aber dass es wie oben gesagt, ist die Frage, historisch von der Aufregung, die die Völker des Kolonialismus motiviert abstrahiert. Denn es ist nicht Teil ihres kollektiven Bewusstseins, das Thema wird in der Regel von den Japanern mit neutralen, nicht beabsichtigt ist, niemanden beleidigen behandelt.

In den meisten, wenn wir zur Bekämpfung von Rassismus wollen, müssen wir es tun, wenn es tatsächlich existiert, nicht dort, wo Sie es für Paranoia oder Überempfindlichkeit zuordnen möchten.

Auf Twitter Post an Plurk Veröffentlichen zu Delicious Post zu Digg Auf facebook posten Post zu Reddit Post zu StumbleUpon

Tags: , , , , ,
Posted in Verhalten , Internet , Istas , Sonstiges , Kontroverse , Righteous | 2 Kommentare »

Gewisse Dinge ändern sich nicht ...

Eingestellt von Fabão auf 28. Oktober 2006

Wie gesagt letzten Update in letzter Zeit habe ich aus der Zeit gewesen. Wie nicht wollen, um Freunde, die mein Blog auf der Hand folgen zu lassen, habe ich beschlossen, eine "mandraque Update" zu machen. Ich meine eingelöst einen Text, am 15. Dezember 2004 veröffentlicht wurde, in der alten Spielwelt Powerblog. Das Thema war die ists und ihre extremistischen Einstellungen. Ich habe es in meinem Lese Manifest vor zwei Jahren, und diese Feststellung!, Konnte nicht mehr aktuell sein ... Ich sehe immer wieder die gleiche Sache in Foren und vor allem auf Orkut. Lesen Sie den vollständigen Text und urteilen Sie selbst:


Gegensätze

Es ist lustig, wie die Leute vergessen, das Wesen der Dinge und verzerren seine Bedeutung. Ich habe die Kommentare der News hier Spielwelt gefolgt (auch gestört, manchmal), und ich bin traurig, unlogisch Streitigkeiten erleben, die manchmal fast zu blutigen Zusammenstößen, voll von Straftaten zu werden - was oft die Autoren erweitern den Nachrichten , die nur trainieren seinen Beruf als Journalist.
Was ist der Zweck des Spiels? "Fun", jeder muss umgehend antworten. Also, warum so viele Leute vergessen, dass Spiele und sie in Waffen anzugreifen oder lächerlich machen ihre "Feinde"? Mitglieder scheinen Fraktion, deren blinde Parteinahme verhindert, dass sie von der Annahme einer der Qualitäten, die "auf der falschen Seite." Nintendistas kritisieren Sony und deren PSP, Nintendo DS Prahlerei. Sonystas greifen die Big N und seiner Dual-Screen-Laptop. Schlimmer noch: wenn sonystas nintendistas und Angriff gegenseitig! Ich werde hier machen ungewöhnliche Analogien, die aber ich glaube, dieses Szenario zu veranschaulichen: was sie gemeinsam Jesus Santos Dumont und Shigeru Miyamoto haben? Jeder hatte ein Ideal, das von seinen Anhängern oder Benutzer Ihrer Kreationen getrübt wurde.
Jesus lehrte die Liebe, und was sie zu sein Vermächtnis tat? In ein Grund, Menschen zu töten gedreht. Alberto Santos Dumont erfand das Flugzeug, und was seiner Schöpfung geworden ist? Eine Waffe des Krieges (die zu seinem Selbstmord durch inconformação 1932 geführt). Und Shigeru Miyamoto, will er Spiele zu erstellen? Spaß, zieht !!! Und was die Leute mit ihren Werken tun? Verwenden Sie sie als Kriegsartefakten, um die vermeintlichen Gegner zu bombardieren, während sie nicht zögern, sie zu entlarven. In verschiedenen Verhältnissen ist das Szenario gleich.
Wäre es nicht besser, wenn jeder versucht, die Qualitäten der einzelnen Konsole oder Spiel sehen? Sie versuchen zu spielen und Spaß zu haben anstatt anzugreifen und verlieren die Möglichkeit, Klassiker zu genießen? Würde nicht wichtige Teile der Videospiel-Geschichte so zu verlieren?
Alle Extremismus schadet dem guten Sinn - die besten: Rippen es in Fetzen und werfen es auf dem Feuer! Was wäre die Welt ohne freien Wettbewerb sein? Vielleicht würden wir immer noch mit ihren Atari amórficos Sprites spielen auf dem Bildschirm - und die meisten finden! Es ist durch die Konkurrenz, die den Fortschritt antreibt, dass wir in der aktuellen Phase der Evolution sind. Wir haben noch nicht alles gewonnen?
Ich für meinen Teil, hatte gerade einen GameCube, Ich entschied mich für Metroid Prime, The Legend of Zelda spielen: Wind Waker und Resident Evil Remake und Zero - und nahm auch die Gelegenheit, andere tolle Sachen, wie F-Zero GX und Eternal Darkness spielen. Jedoch nicht zu unterschätzen, die großen Titel des Konkurrenten Nintendo (nicht von mir). Wollten Sie schon immer spielen Final Fantasy X, Metal Gear Solid 2 und Grand Theft Auto. Also, vor kurzem, schwitzte ich, eine PlayStation 2 Mit ihm kann ich auch unvergessliche Momente mit Metal Gear Solid 3, Dragon Quest VIII und andere genießen zu bekommen. Wenn Sie möchten, eine Xbox? Natürlich haben sie das gemacht haben! Dann könnte ich am besten Ninja Gaiden, Dead or Alive, Halo versuchen ... und auch ich kann nicht aufhören, etwas oder andere auf dem PC von Zeit zu Zeit zu spielen.
Sie müssen nicht alle Konsolen? Kein Problem. Spielen im Haus eines Freundes. Sie wissen nicht, wer hat? Okay, aber das bedeutet nicht, bevor er die Gelegenheit, um den Spaß, die jeder Titel zu bieten hat, genießen zu kritisieren? Schließlich sind weder Sony noch Nintendo noch Microsoft Geld setzen in der Tasche durch die Verteidigung sie; sind, ja, dass Ihr Leben bunter mit den Spielen, die ihre Maschinen bieten kann. Denken Sie darüber nach ...

-

Ah! Einfach nur neugierig: Ich habe keinen Computer und keinen Internetzugang zu Hause, so kann ich nicht an den Wochenenden zu navigieren. Dies bedeutet, dass Update heute, Samstag, war die Arbeit getan. Das ist es! EGM Brasilien 58 geht in die Grafik am Montag, also bin ich hier ein wenig länger, um sicherzustellen, dass nichts schief gehen. Nur wenn der MR. Robson hatte mir den Lauf nicht gegeben ...

Auf Twitter Post an Plurk Veröffentlichen zu Delicious Post zu Digg Auf facebook posten Post zu Reddit Post zu StumbleUpon

Tags: , ,
Veröffentlicht in Gelaber , Internet , Istas | 11 Kommentare »

Twitter Links Powered by Tweet Diese v1.6.1 , ein Wordpress-Plugin für Twitter.